OLYMPUS >

PROFI-GALERIE

Larry Price

Larry Price

An keinem Ort in Nordamerika ist es wie in Südkalifornien. Hier gibt es schöne Landschaften, eine fabelhafte Architektur, den Pazifischen Ozean, Hollywood sowie die ganzen verrückten skurrilen Sehenswürdigkeiten und Geräusche der Stadt Los Angeles. Der Sonnenuntergang am Venice Beach und am Santa Monica Pier sind einmalig. Du bist hier an einem unglaublich fotogenen Ort, an dem jeder viel Spaß hat. Anschließend geht es in die Wüste, und die Formen und Gestalten sowie die Schlichtheit der Landschaft sind einfach unvergesslich. Von den Surfern am Huntington Beach bis zur Verlassenheit des Saltonsees ist dieser Landstrich ein Paradies für Fotografen.

Eines der besten Surfgebiete in Nordamerika ist direkt am Pier vom Huntington Beach. Fotografieren in den USA Apropos Surfen, ich kann sagen, dass die neue M.Zuiko Digital ED 300 mm f/4 IS PRO von Olympus beim Aufnehmen schneller Bewegungen spektakulär ist. Trotz Ihres kompakten Designs verfügt sie über eine phänomenale Reichweite, die einem 600-mm-Objektiv entspricht. Man hat dieses Objektiv, das in eine kleine Tasche passt, mit dem man sehr mobil sein und diese tollen Aufnahmen erzielen kann. Es war schon verrückt, mit diesem Kompaktpaket herumzulaufen, wenn alle anderen ein riesiges Stativ und ein 7-Kilogramm-Objektiv dabei hatten.

Und dann gibt es die ruhigere Seite von Kalifornien, Orte mit subtilen Kontrasten. Ich spreche von der Architektur, den wunderbaren Winkeln des Getty Museums und der Walt Disney Concert Hall. Die Gebäude leuchten in der Abenddämmerung. Und dann ist da die Wüste.

Sie fahren nur zwei Stunden von Los Angeles, einem der am dichtesten besiedelten, am meisten lichtdurchfluteten Orte auf dem Planeten, zum Joshua Tree National Park. Dann sind Sie unter einem Nachthimmel, an dem die Sterne leuchten. Fotografisch können Sie die gewundenen Formen der Josuabäume im Vordergrund in die Milchstraße darüber integrieren. Ich bin in die Live Composite-Funktion verliebt, mit der man Sterne mit langer Belichtungszeit aufnehmen kann, ohne die umgebenden Lichtquellen überzubelichten.

Fotoaufnahmen in Kalifornien machen mir einfach wirklich Spaß. Sie können jeden Augenblick im Umkreis von drei Metern ein schönes Foto von sich selbst aufnehmen. Sie zücken einfach die Kamera, beginnen mit dem Fotografieren, und niemand kümmert es. Jeder zieht sein eigenes Ding durch. Es ist einfach schön. Und die E-M1 Mark II hat die Fähigkeit, auf alles zu reagieren, was Sie hier sehen. Ich liebe die zusätzlichen programmierbaren Modi, die ich hier für verschiedene Situationen einstellen kann. Ein einfacher Dreh am Moduseinstellrad, und Sie können von Ihren Nachteinstellungen zum Action-Modus wechseln. Die E-M1 Mark II ist wahrhaftig eine Kamera für den Künstler.

Larry Price

Larry Price

USA

Der US-amerikanische Fotograf Larry C. Price ist bereit seit 2003 ein Olympus-Visionär. Schon zweimal gewann er für seine Zeitungsfotografien den Pulitzer-Preis, und 2015 wurde ihm im Bereich aufklärerischer Journalismus für PBS NewsHour ein Emmy verliehen. Derzeit arbeitet er zusammen mit dem Pulitzer-Zentrum an Krisenberichterstattungen zur Dokumentation von Kinderarbeit und globaler Umweltverschmutzung.