OLYMPUS >

PROFI-GALERIE

Hiroyuki Yakushi

Hiroyuki Yakushi

Von den Berggipfeln bis zum Meer (Summit to Sea)

Eine Vielzahl von Sportarten wird vom Gipfel der Berge bis zum Meer gespielt. Whistler Mountain, etwa 125 Kilometer nördlich von Vancouver gelegen, gilt als das beste Skigebiet in ganz Nordamerika. Die Olympischen Winterspiele 2010 wurden hier veranstaltet. Der Ort verwandelt sich in den Sommermonaten in ein wichtiges Ziel für Mountainbike-Touren. Mountainbiker zu fotografieren bedeutet, dass ich die gleiche Schutzausrüstung, einschließlich Helm, Knie-, Arm- und Schulterschutz, anziehen muss. Ich muss mich im gleichen Tempo wie die anderen Biker bewegen, um sie zu fotografieren. Also mühe ich mich verzweifelt ab, um auf der Strecke mit ihnen mithalten zu können.

Der wichtigste Aspekt in der Sportfotografie ist die Fähigkeit, das Motiv immer im Sucher verfolgen zu können. Die E-M1 Mark II hat einen schnellen Sucher, der dieses Dilemma löst. Die Bild-Blackout-Zeit ist extrem kurz, und es ist möglich, Motive in Szenerien mit Bewegungen von einer Seite zur anderen fortwährend zu verfolgen. Viele Mountainbike-Strecken verlaufen unter Bäumen, was dunkle Aufnahmebedingungen ergibt. Bei dieser Art von Szenerien ist die FL-900R eine große Hilfe, da sie Serienaufnahmen mit 10 Bildern pro Sekunde unterstützt.

Der nächste Ort, an den ich gereist bin, ist eine Stadt in der Nähe von Vancouver mit dem Namen Squamish, wo ich beschloss, es einmal mit Kitesurfen-Fotos (auch Kiteboating genannt) zu versuchen. Viele Kites glitten durch die mit kaltem Wasser aus der Schneeschmelze gefüllte Bucht. Aufgrund der Natur des Sports, welcher durch den Wind und die Gezeiten stark beeinflusst wird, gelang es mir nicht, die Art von Fotos aufzunehmen, die ich im Sinn hatte. Es versteht sich jedoch von selbst, dass die Zuverlässigkeit der charakteristischen staubdichten und spritzwassergeschützten Olympus-Konstruktion hier sehr praktisch war.

Hiroyuki Yakushi

Hiroyuki Yakushi

Japan

Yakushi wurde in der Präfektur Toyama geboren. Er erhielt seinen Abschluss an der Kyoto-Universität für ausländische Studien und später an der Tokioter Schule für Fotografie (die heute Tokioter Schule für bildende Kunst heißt). Yakushi fotografiert verschiedene Sportveranstaltungen bei Weltmeisterschaften und Olympischen Spielen (12-mal bei Winterolympiaden und 4-mal bei Sommerolympiaden) und hat den Ski-Weltcup seit 1969 aufgenommen. Er beschränkt sich nicht nur auf den Sport, sondern fotografiert seit 2007 auch das Gion-Fest in Kyoto. Außerdem hat er zur Rubrik Wenn die Kamera spricht (When the Camera Speaks ) auf der Olympus-Website beigetragen. Mitglied der World Sports Press Association und der Association Japonaise de la Presse Sportive.